Senioren - KSV Bad Lobenstein

Direkt zum Seiteninhalt
Spielbetrieb
Bestes Saisonspiel beim Derby in Wernburg
Mit dem Vorsatz die Pokalniederlage wieder gut zu machen fuhren die Senioren zum Derby nach Wernburg. Am Ende sollte ein Sieg mit neuer Mannschaftsbestleistung stehen. Das 6:0 sagt nichts über den wahren Spielverlauf aus. Bis zur letzten Bahn des Schlußdurchgangs war von einer Niederlage bis zum Sieg alles möglich. Den Anfang machten wie immer Erich Werner und Holger Bohm. Erich spielte bei 543 Kegeln zwar 13 Holz weniger als Harrald Maak, konnte aber 3 Sätze gewinnen und den Mannschaftspunkt holen. Genauso knapp ging es bei Holger gegen seinen Namensvetter Holger Picker zu. Bei 3:1 Sätzen und 565:564 Kegel war der zweite Mannschaftspunkt eingefahren. In der Kegelwertung lag man aber 12 Holz zurück. Am spannendsten machte es Bernd Busch. Mit seiner letzten Kugel, einer Neun, konnte er nach Sätzen ausgleichen und auf Grund der mehr erzielten Holz (551:545) seinen Mannschaftspunkt gegen Michael Pauli holen. Hartmut Grieser musste zwar den ersten Satz gegen einen gut aufgelegten Ingo Göllner abgeben, spielte dann aber alle vier Bahnen über 140 Holz und erzielte mit ausgezeichneten 573 Kegeln den Tagesbestwert. Mit sehr guten 2232 Holz spielten die Lobensteiner einen neuen Mannschaftsbestwert. Das letzte Spiel des Jahres findet am 11.12.2018 um 18.00 Uhr in Lobenstein gegen die Mannschaft aus Unterwirbach statt.
Zurück zum Seiteninhalt